Beratung per Telefon: 07961 - 565257
Kundenkonto - Kontakt

Saint James Rhum Produkte

Beschreibung Saint James Rhum Produkte

Saint James Rhum Produkte aus Martinique sind Reverend Vater Edmund Lefebure zu verdanken. Er war der erste, der sein Hobby und Wissen als Alchemist mit der Destillation von Zuckerrohr-Schnaps auslebte, und auch erfolgreich seine Produkte weiter verkaufen konnte.

Saint James Rhum Rum Marken Logo

Saint James Rhum Produkte

Die Saint James Rhum Produkte ist eine sehr alte Marke aus dem französischen Übersee Departement Martinique in der Karibik. Der Rhum wird heute betreut und geblended durch den Oenologen Marc Sassier und die Master Blenderin Myriam Bredas.


Saint James Rhum Agricole Royal Ambre

Saint James Rhum Agricole Royal Ambre

Saint James Rhum Agricole Royal Ambre


Geschichte Saint James Rhum aus Martinique

Das Jahr 1763

Im Jahre 1763 erlaubte der französische Protektor und König von Frankreich, König Louis XV, den Produzenten von Martinique das Recht den frisch erzeugten Rum in weitere Ländern ausser Frankreich exportieren zu dürfen. Das einzigste Land mit Zugang und genügend Finanzen war damals Neu England, heute ein Teil der USA. Um den Rum an die neu ankommenden europäischen Siedler in Nordamerika besser und einfacher verkaufen zu können wurde dieser Rum ab Jahre 1765 unter dem Namen Saint James verkauft. Dieser Name hat einen stark angelsächsischen Einschlag im United Kingdom mit dem großen und angesehenden Namen der Familie Saint James.

Das Jahr 1765

Die Legende von Saint James Rum aus Martinique beginnt im Jahre 1765 in Saint-Pierre, einer Gemeinde auf der karibischen Insel Martinique. Reverend Vater Edmund Lefebure, das Oberhaupt des Convent der Brüder der Barmherzigkeit, begründete die Tradition mit einem Zuckerrohr Destillat und seinem Wissen als ausgebildeter Alchemist.

In äußerster Verschwiegenheit brannte der ehrenwürdige Priester eine klare Spirituose, die früher sicherlich nicht die Qualität aufwies wie heutiger Rum und damals auch landesüblich unter damen Guildive oder Tafia gerufen wurde.

Das Jahr 1882

Im Jahre 1882 wurden die Saint James Rum Produkte mit der einprägsamen quadratischen Flasche registriert. Damit wäre diese Produkt eines der ältesten Marken, wenn nicht gar die älteste Marke, der Welt. Die Form der Flasche wurde auch bewusst praktisch in dieser Form gewählt um eine einfache und platzsparende Lagerhaltung und Transportmöglichkeit auf Schiffen, selbst bei schweren Stürmen zur See, zu gewährleisten. Mit dem gleich genialen Gedankengut ging übrigens John Walker mit seiner Blended Whisky Marke Johnnie Walker vor und hatte ebenfalls großen weltweiten Erfolg damit.

In den weiteren 1880er Jahren ging es schon weiter mit den großen Aktivitäten. Paulin Lambert war der wahre große Kommunikator von Saint James und ließ 1889 ein großes Werbeschild auf den Hügeln von Saint-Pierre errichten. Diese Banner hatte die unglaublichen Maße von 13 Metern Länge und vier Metern Höhe mit dem Namen „Plantations Saint James“. Dadurch wurde es auch in der Nautik eine wichtige Landmarke für die Segler mit ihren Schiffen bei der Ansteuerung und natürlich die gewünschte Willkommens-Nachricht für jedem der in den Hafen einfuhr.

Das Jahr 1882

Zum Ende des 19. Jahrhundert eröffnete die Familie Lambert Geschäfte im französischen Bordeaux und Marseille. Genauso im schweizerischen Genf und im englischen London. Auch auf dem europäischen Kontinent mit Amsterdam, Hamburg und Brüssel wurden Vertretungen aufgemacht.

All diese strategischen Ausweitungen trugen Früchte durch vielerlei geschichtlichen Ereignissen mit dem Krieg auf der Krim von 1852 bis 1856. Dort wurden die Soldaten bewusst zur Steigerung der Kampfmoral mit erhöhten Alkoholrationen ausgestattet. Und ohne die genaue Kenntnis zu haben, Phylloxera die Reblaus, schlug ab den 1860er Jahren in Europa vollständig zu und vernichtete nahezu die gesamte Traubenernte zur Herstellung von Wein, Brandy und Cognac. Dadurch profitierte Saint James massiv in Europa. Auch die Whisky Produzenten auf den Inseln profitierten massiv von diesem aussergewöhnlichen Ereignis.

Das Jahr 1902

Am 08. Mai 1902 erschütterte eine massive Eruption des Mount Pelée die Karibik Insel Martinique und löschte die Ortschaft Saint-Pierre aus und damit auch teilweise die Saint James Brennerei. Ein verhehrendes Ereignis.

Das Jahr 1973

Im Jahr 1973 wurden alle Aktivitäten der Produktion zentral nach Sainte Marie verlegt um die riesige Produktionsanlage näher an die Zuckerrohr Plantagen zu bringen, übrigens eine sehr fruchtbare Gegend am Fuße des Mount Pelée. Die Eröffnung der neuen Anlage war auf der Insel eine große Attraktion, selbst der französische Premierminister Valéry Giscard D´Estaing der durch den Ladnwirtschaftsminister begleitet wurde, machte ihre Aufwartung in der Karibik. Ganze 300 Hektar misst die Anbauzone des Zuckerrohr, auch Plantation genannt.

Das Jahr 2015

Im Jahre 2015 feiert Saint James sein 250-jähriges Bestehen mit Festivitäten über eine ganze Woche. Es wurden Rum Masterclasses angeboten, es gab eine Bartender-Competition, vielfältige Brennerei Besuche und einer spektakulären Live Show im Saint James House in Sainte Marie. Selbst in der Hauptstadt Frankreichs, in Paris, gab es einen große Party.