Beratung per Telefon: 07961 - 565257
Kundenkonto - Kontakt

Henry Morgan

Beschreibung Henry Morgan

Sir Henry Morgan gilt als der Freibeuter des 17. Jahrhundert. Er wird wohl nach eigenen Angaben um das Jahr 1635 geboren. Der Geburtsort lässt sich nicht mehr genau bestimmen, die meisten Quellen deuten auf einige Städte von Wales hin.

Mit dem Jahr 1665 schloss er sich einer Gruppe von englischen Freibeutern an um gegen die Spanier mit ihren Schiffen und ihren Besitztümern vorzugehen. Dazu agierten sie von der Karibik Insel Jamaika aus. Während seine Mitstreiter die Beute verprassten hielt Morgan seine Anteile zurück und war damit bald unabhängig einer Beutezüge zu organisieren.

1668 und 1669 überfielen hunderte von Freibeutern unter Henry Morgan die Stadt Portobelo bei Panama und die Städte Maracaibo und Gibraltar im heutigen Venezuela.

Obwohl er scheinbar durch den englischen Gouverneur von Jamaika, Sir Thomas Modyford, für seine Raubzüge legalisiert war und dies schriftlich hatte, wurde er nach der Heimkehr auf die Insel dennoch verhaftet. Bis dahin war er schon ein sehr reicher Man geworden. Hintergrund war der zwischen England und Spanien geschlossene Friedensvertrag, den er aus Kenntnis oder Unkenntnis unterlaufen hatte. Durch einen guten Leumund seiner Freunde wurde er schon 1674 wieder begnadigt und in den Adelsstand erhoben. Zusätzlich machte man ihn zum Vizegouverneur von Jamaika.

Auf Henry Morgan geht wohl auch der „Articles of Agreement“, der Piratenkodex zurück.

Sir Henry Morgan starb am 25. August 1688 in Port Royal.

Als Captain Morgan ist Sir Henry zu Ehren auch eine Rum Spirituose bekannt geworden, die heute weltweit mit großen Erfolg verkauft wird. Zwei Apotheker aus Kingston, Jamaika, hatte die Idee für einen Aromatisierten Rum. Dazu wurde Weißer Rum in der Long Pond Distillery gekauft und seitens den beiden Pharmazeutikern mit Kräutern und Gewürzen angesetzt und als Spiced Rum nach Reifung mit Erfolg an ihre Kunden verkauft.

Diese Idee übernahm Samuel Bronfman, der Long Pond kaufte, und auch die Markenrechte von den Apothekrn übernahm. Der Seagram brachte den Rum zu weltweitem Ruhm und der heutige Eigentümer Diageo erweiterte nochmals den Erfolgsgrad.