Beratung per Telefon: 07961 - 565257
Kundenkonto - Kontakt

Destillerie La Mauny

Beschreibung Destillerie La Mauny

Die Destillerie La Mauny hat eine über 250 Jahre andauernde und bewegende Geschichte.

Der Brite Monsieur Ferdinand Poulin, der Count de Mauny, ist von adligem Geschlecht sowie der Court of Appeal of the King of France kommt im Jahre 1749 auf der Karibik Insel Martinique an. Nach einiger Zeit heiratet er die Tochter eines Zuckerrohr Plantagen Besitzers in der Region um Rivière Pilote auf der Südseite der Insel. Dieses Anwesen wurde mit der Zeit als die La Mauny Domaine bekannt. Zusätzlich zur reinen Zuckerproduktion wurde mit der Zeit begonnen einen Rohschnaps, den Tafia, ein Vorläufer es Rum zu destillieren.

Um das Jahr 1820 ging es auf Martinique mit der Zuckerproduktion langsam bergab, und so entschied man sich auf der Plantage sich mehr auf die Produktion von Rum mit der Destillerie La Mauny zu konzentrieren. Wie üblich in den französisch geprägten Übersee Departemants erfolgte die Verarbeitung als Rhum Agricole aus frischem Zuckerrohrsaft mit Stängeln des Zuckerrohr der eigenen Plantage.

Im Jahre 1883 wollte Joséphine de Beauharnais aus der Tasher de la Pagerie Familie das Anwesen kaufen. Interessant dabei sie wurde zuvor die Frau des damaligen französischen Kaiser Napoleon. Jedoch wurde dafür keine Einigung mit den Erben von La Mauny gefunden.

Das Jahr 1923 brachte einen neuen Besitzer mit den Brüdern Theodore und Georges Bellonie für das ungefähr 420 Morgen große, ruhe und zerpflügte Gebiet. George destillierte Rum während sein Bruder Theodore die Geschäfte mit dem Verkauf ans Laufen brachte.

1929 wurde weiter expandiert und die Brennerei mit der Installation einer Column Still modernisiert. Dazu kamen neue Zuckerrohrmühlen und Dampfmaschinen-Technik. Zu damaliger Zeit konnte damit die lokale Bevölkerung der Insel mit den Erzeugnissen befriedigt werden.

Genau zur Mitte des 20. Jahrhundert, im Jahre 1950, wurden die Flaschen mit neuen Labels versehen und der La Mauny Rum verkaufte sich noch prächtiger mit großem Wachstum. Auch wurde Werbeschilder auf Martinique in Hotels, Cafes und Restaurants aufgehängt was den Verkauf wieder beschleunigte und auch den Export antrieb.

1996 – das Jahr der Appellation d’Origine Controlée AOC – und auch La Mauny wurde ein Teil dieser geographischer Herkunftsbezeichnung.