Beratung per Telefon: 07961 - 565257
Kundenkonto - Kontakt

Cuvée

Beschreibung Cuvée

Der Name Cuvée stammt aus dem französischen Sprachraum. Es meinte und benannte die gärende Masse in einem Behältnis – dem Gärbehälter – oder im französischen cuve – dem Bottisch, Fass oder Tank.

Im deutschen Sprachraum wird auch vom Verschnitt oder verschneiden in der Literatur gesprochen, was durch die Konsumenten oftmals etwas abwertend angesehen wird.

Dieser Cuvée oder Verschnitt hatte traditionell gesehen den Gedanken die Qualität für das Endprodukt in der Flasche zu erhöhen. Jedoch noch viel wichtiger sind die Faktoren der geschmacklichen Konstanthaltung eines beim Konsumenten eingeführten und bereits bekannten Produkts. Dies sollte durch die Produzenten über mehrere Jahrgänge hinweg immer wieder gleich in Geschmack und Qualität verfügbar sein. Und dies ist sicherlich nicht einfach, da egal ob Wein oder gereifte Spirituosen in Einzelfässern immer von einem Naturprodukt ausgegangen wird muss, dass sich durch vielerlei Einflüsse wie Wetter- und Reifebedingungen und Holzfass Lagerung immer wieder individuell über die Zeit entwickelt.

Diese Einzelmengen gilt es nun homogen und reproduziert zu Blenden und zu einem Cuvée zusammen zu führen.

Wieder auf das französische bezogen ist ein Cuvée eine Mischung oder Verschnitt eines Wein oder Champagner, der aus mehreren Anteilen unterschiedlicher Weine oder Rebsorten besteht. Daraus erzeugte Spitzenprodukte können dann auch als Tête de cuvée oder als Cuvée Prestige bezeichnet werden.