Charles Clément – Gründer von Rhum Clement

Beschreibung Charles Clément – Gründer von Rhum Clement

Einleitung

Charles Clément – Gründer von Rhum Clement ist der Sohn von Monsieur Homère Clément – Physiker und Politiker – die auf der Insel Martinique Zuckerrohr pflanzten und Rhum brannten. Mitten in der Karibik kaufte der Vater Homère im Jahre 1887 Ländereien mit großen 43 Hektar, um darauf Zuckerrohr Plantagen auszubilden. Der Sohn Charles übernahm nach dem Tod des Vaters im Jahre 1923 die Geschäfte und perfektionierte nochmals vor allem die Produktion der Zuckerrohr-Destillate und brachte die Rhum Brennerei zu Blüte.

Das Jahr 1823

Charles Clément übernimmt die Geschäfte von seinem im November in Paris verstorbenen Vater Homère.

Die folgenden Jahr

Charles setzte alles nochmals auf eine höhere Rhum Stufe indem er die Methoden der Destillation von der Picke auf in der Louis Pasteur School in Frankreich erlernte. Die ersten Abfüllungen auf Martinique widmete er nametlich seinem Vater Homère Clément, dem Gründer der Ländereien und Brennerei. Die Rhum Clément Destillerie beginnt langsam zu laufen. Die ersten Abfüllungen werden ausserhalb der Karibik-Region im Mutterland Frankreich angepriesen.

Das Jahr 1830

Charles Clément kreiert den ersten Rum Markennamen mit Acejou Rhum und beginnt mit dem Export nach Frankreich.